Micro-Apartment K33: Wohnen und Arbeiten

Micro-Apartment K33: Wohnen und Arbeiten

Kosten & Finanzierung

Micro-Apartment K33: Wohnen und Arbeiten

Text: www.jkarch.at | Foto (Header): © Christian Grass

Da Bauland immer knapper und Wohnen ständig teurer wird, sind Alternativen gefragt. So entstand die Idee zum K33 Micro-Living. Das Micro-Apartment bietet auf 33 m² viel Fläche und Funktion zum Wohnen oder Arbeiten. Das clevere Konzept schafft durch Sonderfunktionen und multifunktionale Einrichtung zusätzliche Schlafplätze und Stauräume und kann sehr einfach vergrößert oder erweitert werden.

Auszug aus:

K33 ist eine in sich geschlossene Wohneinheit, welche den Ansatz hat, auf möglichst wenig Grundfläche möglichst viel Nutzungen zu ermöglichen, ohne dafür auch nur im Geringsten auf Komfort zu verzichten. Das Wohnen, wie wir es gewohnt sind, soll ohne Verschieben oder Umbauen von Einrichtungen funktionieren. Ein Sofa bleibt Sofa und wird nicht zum Bett umgebaut. Ein Esstisch bleibt Esstisch und muss nicht noch Arbeitsplatz sein. Unter der Treppe ist eine Waschmaschine verstaut, aufhängen kann man die Wäsche an einer im Schrank eingebauten Wäscheleinenlade.

Bis zu vier Personen können übernachten, was speziell bei Patchwork-Familien oft notwendig und angenehm ist – und trotzdem hat jeder seinen Bereich. Das alles würde auf 33 m² nicht funktionieren, wenn nicht die dritte Dimension, die Höhe, auch ausgenutzt wird. Der Innenraum mit einer lichten Raumhöhe von 3 m ist notwendig für Nutzungen und vermittelt überdies einen großzügigen Raumeindruck – man hat nie das Gefühl von Enge oder Platznot. Dies auch deswegen, weil jede noch so kleine Ecke für geschlossenen Stauraum für Ski, Koffer, Winterkleidung, Staubehältnisse und alles, was man so braucht, ausgenutzt werden kann. K33 ist als Einzelgebäude einsetzbar, es zeigt aber erst bei der Stapelung von vielen Modulen seine wahre Stärke. Das längliche Modul ist an beiden Schmalseiten belichtet, somit gibt es einen privaten Freiraum beim Wohnzimmer und einen kommunikativen Freiraum beim Eingang, um mit anderen Gleichgesinnten die Erschließungszone des Gebäudes zu beleben. Konstruiert ist das modulare Gebäude in reiner Holzbauweise als Rahmenbau mit dem Ansatz, sehr wenige Materialien im Ausbau zu verwenden. Boden, Decke und Wand aus gebeizter, heimischer Fichte werden ergänzt durch Sperrholzmöbel. K33 Micro-Living gibt es entweder als autarkes Einzelmodul, als Anbau-Einzelmodul oder sogar als kleine Wohnanlage. Das K33 Micro-Living wird wetterunabhängig in der Produktionshalle vorgefertigt und komplett mit Möbeln und allen elektrischen und sanitären Einrichtungen ausgestattet geliefert. Mit dem Tieflader wird es zum Aufstellungsort transportiert und auf das bauseitige Fundament gesetzt, an Wasser und Strom angeschlossen und ist sofort bewohnbar.

Mehr Informationen unter www.jkarch.at.

Die Nutzung soll ohne Verschieben oder Umbauen von Einrichtung funktionieren.
Foto: Christian Grass

Die Höhe wird clever für verschiedene Ebenen genutzt.
Foto: Christian Grass

Projektdetails


Planung
Johannes Kaufmann, Dornbirn
Typen
K33 Einzelmodul Autark
K33 Einzelmodul Anbau
K33 Wohnanlage
Verwendungszweck
Micro-Apartment für Wohnen und Arbeiten
Ausführung
2019
Materialien
Oberflächen innen: 3S Platte Fichte lasiert Möbel: Sperrholzplatte lackiert
Abmessung K33 Micro-Living (außen)
Breite: 4 m Länge: 10 m Höhe: 3,6 m
Konstruktion
Pfosten-Riegel-Konstruktion aus Fichte
Nutzfläche
33 m²
Notwendige Baumaßnahmen vor Ort
Punktfundamente oder Streifenfundament
Vorfertigungsgrad
Micro-Apartment schlüsselfertig, Grundausstattung inkl. Inneneinrichtung/Möblierung
Lieferzeit
ca. 12 Wochen

Mehr aus dieser Ausgabe

Alle Inhalte. Mehr Antworten.

Mit Q+ erhalten Sie sofort Zugriff auf:

✔ alle veröffentlichten Inhalte vergangener Ausgaben
✔ alle Inhalte zukünftiger Ausgaben

Jetzt 3 Monate testen!

nur 8€ 3 /Monat
(zzgl. MwSt.)

Jetzt testen

Sie haben bereits einen Zugang?

Icon